Otto Hostettler

Darknet: Die Schattenwelt des Internets

Die Schattenwelt des Internets

Veröffentlichungsdatum:
Mai 2017
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
208
ISBN:
978-3-95601-201-3
Format:
Hardcover

29,90 

Vorrätig

Für dieses Buch recherchierte der Journalist Otto Hostettler investigativ monatelang im Darknet und interviewte zahlreiche Cybercrime-Spezialisten, IT-Experten und Onlinehändler. Mit seinem Buch liefert er eine umfassende Analyse dieses neuen kriminalistischen Phänomens – und den dringend benötigten Weckruf für Internetnutzer, Eltern, Lehrpersonen und Ermittler. Lesen Sie die erste umfassende Darstellung aus dem deutschsprachigen Raum.

Im Darknet boomt die Wirtschaft

In atemberaubendem Tempo entstehen in verborgenen Bereichen des Internets blühende Schwarzmärkte für Waffen, Drogen, Medikamente, falsche Pässe, geklaute Kreditkarten oder Hackerdienste. Diese anonymen Onlineshops sind kundenfreundlich und nutzerorientiert, bezahlt wird mit Bitcoin oder anderen Kryptowährungen. Auch Schweizer und Deutsche kaufen ein und bieten ihre illegalen Waren feil, doch Behörden und Ermittler schauen hilflos zu. Zu wenig wissen sie über die Schattenwelt des Internets, die nur über den anonymen TOR-Browser zugänglich ist.

„Hostettlers Buch ist größtenteils wunderbar einfach und verständlich geschrieben.
Der Leser hat eine realistische Chance, das Darknet und seine wirtschaftliche Grundlage,
das Zahlen mit Kryptowährungen wie Bitcoin, tatsächlich zu durchdringen.“

Deutschlandfunk

„Weil er mit den vielen, in seinem Fall eben Schweizer Beispielen die Technik und Funktionsweise des Darknets
insgesamt erklärt, ist dieses auch für Laien leicht verständliche Buch die derzeit aktuellste verfügbare Einführung
in das Thema
– und überdies lehrreicher als alle „Tatort“-Folgen zusammen.“
– Stuttgarter Zeitung

#hostettler

Otto Hostettler

Otto Hostettler ist seit 25 Jahren hauptberuflich im Journalismus tätig, seit 2007 arbeitet er als Redaktor/Reporter beim „Beobachter“ und erhielt 2011 den Zürcher Journalistenpreis für Artikel über das Schicksal von Verding- und Heimkindern. 2016 schloss Otto Hostettler an der Hochschule Luzern einen MAS in Economic Crime Investigation ab. Er ist Mitgründer des Schweizer Recherchenetzwerks investigativ.ch sowie Co-Präsident der Rechercheplattform lobbywatch.ch. Zudem unterrichtet er Recherche beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF.

Das könnte Sie auch interessieren