Jelena Mitsiadis, Manfred Pohl

Die Erde als Spielball: Der Mensch hat das Anthropozän in der Hand

Veröffentlichungsdatum:
September 2018
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
112
ISBN:
978-3-96251-007-7
Format:
Hardcover
Kostenlose Leseprobe

18,00 

Vorrätig

Naturgewalt Mensch: Wir haben das Anthropozän in der Hand!

  • Top-aktuell und hoch brisant.
  • Verständliches Expertenwissen.
  • Für alle, die sich für die Zukunft unserer Erde interessieren.

Der Mensch entscheidet, ob und wie die Erde weiterbesteht. Sein Einfluss ist in den vergangenen Jahrhunderten gewaltig gestiegen, so dass Experten von einem neuen geochronologischen Zeitalter sprechen: dem Anthropozän. Zwar hat das Umweltbewusstsein weltweit erheblich zugenommen, aber es gelingt nicht, die CO2-Konzentration zu senken, der Versauerung der Ozeane entgegenzuwirken oder das Artensterben aufzuhalten. Daher hat sich der Think Tank „Frankfurter Zukunftsrat“ die Aufgabe gestellt, Lösungen zu finden. Aus diesem Grund zeichnet dieser Sammelband mit Hilfe u. a. des britischen Professors für Paläobiologie Jan Zalasiewicz (Universität Leicester) sowie des ehemaligen Exekutivdirektors des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) Klaus Töpfer „Zukunftsarbeiten“ in den unterschiedlichsten Forschungsdisziplinen nach.

#pohl #mitsiadis

Jelena Mitsiadis

Jelena Mitsiadis studierte Romanistik, Ostslavistik und Historische Ethnologie in Frankfurt am Main und in Barcelona. Sie ist als Generalsekretärin im Frankfurter Zukunftsrat e. V. und My Europe 2100 tätig. Dort befasst sie sich neben Themen zur Zukunft Europas mit Studien zum Anthropozän.

Manfred Pohl

Manfred Pohl leitete viele Jahre das Historische Institut der Deutschen Bank und führte von 2002 bis 2004 alle Kulturaktivitäten der Deutschen Bank weltweit zusammen. Er ist Initiator und geschäftsführendes Vorstandsmitglied des im Jahr 2008 gegründeten Frankfurter Zukunftsrates.

Leseprobe: Die Erde als Spielball

von Jelena Mitsiadis und Manfred Pohl

Das könnte Sie auch interessieren