Albert Stähli

Die Osmanen

700 Jahre türkische Größe und Großmannssucht

Veröffentlichungsdatum:
August 2017
Auflage:
1. Auflage
Seiten:
206
ISBN:
978-3-95601-228-0
Hardcover m. Schutzumschlag

19,90 

Die Osmanen am Rande Europas

Mit den aktuellen Geschehnissen am Bosporus rückt der Vorgängerstaat der Türkei, das Osmanische Reich, in den Blickpunkt. Albert Stähli beschreibt im dritten Band seiner orientalischen Trilogie die verhängnisvolle Geschichte der osmanischen Sultane und ihrer Völker. Kämpferisch und aggressiv geboten die Sultane  zeitweilig über ein Weltreich. Doch finanzwirtschaftlich schwach auf der Brust, schrammten sie nur dank Krediten aus dem Ausland an drohenden Staatspleiten vorbei. Spannend und anschaulich beschreibt der Autor ihre Kampfkraft und die Organisationsgabe – aber auch die fatalen Schwächen, die das Haus Osman Ende 1922 zur Geschichte erklären.

Lesen Sie über eine ebenso lehrreiche wie aufregende Geschichte! Für alle historisch Interessierten und alle, die mit Blick auf die Gegenwart fundiert mitreden möchten.

Albert Stähli

Albert Stähli, Dr. rer. soz. oec., ist anerkannter Experte auf dem Gebiet der modernen Management-Andragogik und Autor mehrerer Bücher und Schriften zu diesem Thema. Um die Weiterbildung von Executives in der Wirtschaft und deren Berufsanforderungen entsprechend zu gestalten, gründete und leitete er die Graduate School of Business Administration (GSBA) in Zürich und Horgen am Zürichsee. Als passionierter Weltentdecker beschäftigt er sich seit vielen Jahren mit historischen Kulturen, unter anderen mit denen der Sonnenkönigreiche in Süd- und Mittelamerika, der nord- und westeuropäischen Ethnien sowie der arabischen Völker. Mit seinen Büchern und Vorträgen hat er sich auch außerhalb der Schweiz den Ruf einer Autorität erworben. Der gelernte Andragoge interessiert sich ganz besonders für die Bildungskulturen in den untergegangenen Reichen. Albert Stähli lebt nahe Zürich in der Schweiz.