Loading...

„Sanktionen: Mächtige Waffe oder hilfloses Manöver?“ – Buchvorstellung und Gespräch

Lesung

Sanktionen

Seien Sie am Donnerstag, 20. Juni 2024 um 19:30 Uhr zu Gast in der Villa Lessing bei der Präsenz- & Online-Veranstaltung zum Buch „Sanktionen: Mächtige Waffe oder hilfloses Manöver?“. Jun.-Prof. Florian Böller wird dort mit unserem Autor Prof. Christian von Soest über das Buch sprechen. Um Anmeldung wird gebeten! Weitere Infos gibt es hier. 

Das Machtinstrument der internationalen Politik

Seit Russlands Krieg in der Ukraine und der Niederschlagung von Protesten im Iran wird das Thema Sanktionen in der Öffentlichkeit wieder kontrovers diskutiert. Sanktionen beeinflussen international Handel und Wirtschaft – und die Weltpolitik, denn niemals zuvor wurden sie so häufig eingesetzt, noch nie wurden so viele Ziele ins Visier genommen wie heute.

Wir leben im Zeitalter der Sanktionen

Sanktionen sind im 21. Jahrhundert zu einem zentralen Machtinstrument der internationalen Politik avanciert, zu dem Großmächte und Staatenbündnisse im Falle eines gewaltsamen Konflikts oder Verletzungen von Menschenrechten immer häufiger greifen. So nehmen beispielsweise das Finanzministerium der USA, aber auch die Vereinten Nationen und die Europäische Union, Terroristen, ihre Unterstützer, Organisationen und Firmen direkt ins Visier, sperren deren Konten, erlassen Einreiseverbote und verbieten jeglichen Austausch mit ihnen.

Politikwissenschaftler Christian von Soest befasst sich in „Sanktionen“ mit den verschiedenen Aspekten internationaler Sanktionsmaßnahmen und beleuchtet unter anderem folgende Punkte:

  • Was leisten die Zwangsmittel?
  • Welche Risiken und Nebenwirkungen haben sie?
  • Schaden uns die Strafmaßnahmen mehr als dem Zielland?

Das Buch zeigt anhand aktueller und historischer Beispiele, wo Sanktionen wirken und wo sie scheitern. Der Autor wagt zudem einen Blick in die Zukunft und stellt Maßstäbe vor, die Europa und Deutschland bei der Verhängung ihrer Sanktionen leiten sollten, um sie möglichst fair und effektiv zu gestalten.

  • Donnerstag, 20. Juni 2024
  • ab 19:30 Uhr
  • kostenfrei
  • Villa Lessing – Liberale Stiftung Saar, Lessingstraße 10, 66121 Saarbrücken
To top