Loading...
Paula Macedo Weiß (Hg.), Jasmin Schülke (Hg.), Frank Dievernich (Hg.)

Demokratie gestalten

Eine Aufforderung zum Handeln

22,00 

Veröffentlichungsdatum: Mai 2024

Auflage: 1. Auflage

Preis: 22,00 
Enthält 7% Mwst.

Vorrätig

Buch
Seiten: 208
ISBN: 978-3-96251-182-1
Format: Hardcover

Vorrätig

Eine aktuelle Bestandsaufnahme demokratischen Denkens und Handelns

Unsere liberale Demokratie ist vielfältigen Bedrohungen ausgesetzt. Dennoch finden wir zahlreiche Beispiele, wo sie durchaus sehr erfolgreich agiert. Daraus lässt sich Hoffnung für Gegenwart und Zukunft ziehen, angesichts der komplexen und zum Teil überfordernden Problemlagen unserer Gesellschaft. Wie, das zeigen die konkreten Anregungen und Antworten in den Essays von 30 namhaften Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichsten gesellschaftlichen Perspektiven, Institutionen und Organisationen.

„Demokratie gestalten“ ist eine aktuelle Bestandsaufnahme demokratischen Denkens und Handelns, entstanden im Jahr des Paulskirchenjubiläums in Frankfurt am Main, der Wiege der deutschen Demokratie. Das Buch ist ein Aufruf, Demokratie nicht nur als gegeben hinzunehmen, sondern sie aktiv zu gestalten, damit wir auch in Zukunft die Früchte einer pluralen und freiheitlichen Gesellschaft ernten können. Denn Demokratie ist Teil unseres politischen Bewusstseins und unserer kulturellen Identität.

Gesellschaftliche und bedeutungspolitische Facetten der Demokratie

„Demokratie gestalten“ ist das Buch zum 175-jährigen Jubiläum der Paulskirche – und zu 75 Jahren Grundgesetz. Es versammelt Stimmen, die mit Blick auf Politik, Kultur und Geschichte einen Beitrag dazu leisten, unsere Demokratie zu retten und ihre gesellschaftlichen und bedeutungspolitischen Facetten aufzuzeigen. Sie fordern zum Handeln auf, denn eine Demokratie lebt von aktiven Bürgerinnen und Bürgern.

Paula Macedo Weiß

Paula Macedo Weiß hat nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Brasilien einen Masterabschluss an der Universität Tübingen erworben und wurde dort promoviert. Sie ist Mitgründerin des Netzwerks Paulskirche in Frankfurt. Mit Jasmin Schülke kuratiert sie die Kolumne „Demokratie gestalten“ im Journal Frankfurt.

Jasmin Schülke

Jasmin Schülke hat Publizistik und Kunstgeschichte an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz studiert. Sie arbeitete als freie Journalistin und Redakteurin u. a. für dpa und Frankfurter Rundschau. Seit 2021 ist sie Chefredakteurin des Journal Frankfurt.

Frank Dievernich

Frank Dievernich ist Vorstandsvorsitzender der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Er ist Mitglied verschiedener Beratergremien, u. a. bei Senckenberg und der Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain. Zudem lehrt er Organisationsberatung, Coaching, HR- und Change Management.

Das könnte Ihnen auch gefallen …

To top