Florian Hartleb

Plädoyer für den digitalen Staat – Gestalten statt Verwalten

Veröffentlichungsdatum:
März 2021
Auflage:
1. Auflage

20,00 
Enthält 5% reduzierte Mwst.

Noch nicht erschienen

Buch
Seiten:
176
ISBN:
978-3-96251-092-3
Format:
Hardcover

Noch nicht erschienen

Bitte senden Sie uns zwecks Vorbestellung eine Email mit Ihrer vollständigen Anschrift an buch@fazbuch.de

Wie Deutschland der Umstieg zum digitalen Staat gelingt

2020 ist das Jahr, in dem das Projekt Digitalisierung dank Corona wesentlich an Dringlichkeit gewonnen hat. In Deutschland wurde einmal mehr deutlich, dass Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft in diesem Punkt international hinterherhinken. Wenn es um Konzepte für e-government sowie Digitalisierung in Schule, Berufsleben und Gesundheitswesen geht, gilt Estland weltweit als Vorreiter. Der deutsche Politikwissenschaftler Florian Hartleb, selbst in Estland ansässig, präsentiert ein umfassendes Plädoyer für den digitalen Staat nach estnischem Vorbild:

– Geht nicht, gibt’s nicht: Wie Estland den digitalen Wandel vor einer Generation beschlossen und umgesetzt hat

– Kritische Analyse: wie steht es in digitalen Ämtern um Datenschutz und Datensicherheit oder fürchten wir uns auf Kosten des Fortschritts?

– Digitale Transformation in Deutschland: Welche rechtlichen Grundlagen sind erforderlich, welche Bedeutung ergibt sich für die Gesellschaft?

– Ausblick: Wie sieht die Zukunft im Zeitalter von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz aus? Entsteht ein neues Staatsverständnis?

Weg von der analogen Verwaltung – hin zur digitalen Unterschrift

Keine Einschränkung durch Bürozeiten, Zeit- und Kostenersparnis und verbesserte Effizienz: Die Vorteile einer zunehmenden Digitalisierung auf der Verwaltungsebene liegen für die Bürger und Bürgerinnen auf der Hand. Doch wie steht es mit den Risiken? Florian Hartleb spricht aus eigener Erfahrung über den erleichterten Alltag in »Europas Silicon Valley« Estland. Zugleich zeigt er aber auch mit Blick auf die Gefahr eines digitalen Überwachungsstaates à la China die möglichen Probleme auf.

Zukunft Digitalisierung – wie die Transformation gelingt, welche Maßnahmen dafür in Deutschland nötig sind und was wir uns dazu von Estland abschauen sollten, zeigt der Autor mit seinem Sachbuch allen politisch und journalistisch Interessierten fundiert auf.

Florian Hartleb

Dr., ist Politikwissenschaftler und lebt seit sechs Jahren als Berater (Managing Director of Hanse Advice) in Tallinn/Estland. In dieser Zeit hat er zum Thema „Digitalisierung“ geforscht, den Stand der Digitalisierung in der Verwaltung in Deutschland ermittelt und Delegationsreisen auf höchster Ebene organisiert (mit Hanse Advice). Er hat ca. 180 Vorträge und Keynotes in 32 Ländern gehalten. Er lehrt seit 20 Jahren an verschiedenen Universitäten, derzeit an der Katholischen Universität Eichstätt und der Hochschule der Polizei Sachsen-Anhalt.